Fertigung

Wir verfügen über eine vollautomatische, roboterunterstützte High-Tech Fertigung
(CIM-gesteuert = Computer Integrated Manufacturing).

Produktions- und Verlegepläne werden nach Vorgaben der Planer mittels CAD (Computer Aided Design) erstellt. Dabei wird die Statik automatisch berechnet. Die Daten werden dann auf den Leitrechner mittels Lichtwellenkabel überspielt.

Der TWIN-Z-Roboter entnimmt die Schalungen von den Produktionstischen, plottert anschließend Umrisse, Aussparungen, Positionen für Elektrodosen... auf und setzt danach die gereinigten Schalungen wieder auf den Produktionstisch.

Nach Aufbringen der Elektrodosen, Aussparungen... bestückt ein weiterer Tandem-Greifroboter die jeweiligen Produkte mit der errechneten Bewehrung (Betonstahl und Gitterträger).

Vor dem Betoniergang wird mittels eines Laserprojektors nochmals die Genauigkeit der Einbauteile und Schalungen kontrolliert.

Später wird durch die automatische Betonierstation die vorgegebene Betonmenge aufgebracht, durch die Schüttelstation verdichtet und anschliessend in das Hochregal der Trockenkammer eingelagert.

Ist die vorgegebene Aushärtungszeit vorüber, werden die produzierten Betonteile von den Paletten abgetragen, verlegegerecht abgestapelt und durch einen funkgesteuerten Ausfuhrwagen auf dem Lagerplatz zum Abtransport durch Fremdspeditionen abgesetzt.

Betonstahleinrichtung

TWIN-Z-Schalroboter

Betonierstation

Trockenkammer

Abtragestation

Wendestation

Nachrichtstation

Betonverteiler